zurück zu Traumwagen Lancia Beta Montecarlo
Der Lancia Beta Montecarlo entstand in der Zeit, als Fiat nach der Übernahme von Lancia Synergie-Effekte einfahren wollte und dafür die Lancia Produktpalette erneuerte. Im Wettstreit um die Entwicklung des Fiat 124 Coupé Nachfolgers mit Bertone hatte der größere Produktionskosten verursachende Entwurf von Pininfarina, der Fiat X1/8 bzw. X1/20, verloren aber das Fahrzeug gefiel so gut, daß es kurzerhand mit einem auf 2,0 Liter aufgebohrten und um 180° gedrehten Lampredi-Motor auf das verkürzte Chassis der Lancia Beta Limousine als Mittelmotor-Sportcoupé gesetzt wurde und zwischen 1975 und 1978 in erster Serie mit geschlossener C-Säule nur 2.078 mal verkauft wurde. Leider gibt es kein Modell im Maßstab 1:18 von meinem Traumauto
Lancia Beta Montecarlo