Logo Acura Logo Acura MD-X
Der Multi Dimension eXperimental (MDX) war ab dem Jahre 2000 in Nordamerika und - seit seiner Überarbeitung im Jahre 2003 - auch in Japan und Australien ein vielseitig nutzbares Modell im Segment der kräftigen, eleganten SUVs mit gehobener Ausstattung, aber sicherlich kein Experimental-Fahrzeug mehr. Insofern ist sein Name etwas irreführend.

Im Jahre 2006 präsentierte Honda unter der Marke Acura auf der New Yorker Autoschau den Prototyp seines Nachfolgers.

Am erfolgreichen Grundkonzept des MDX brauchte nichts verändert werden. Den fehlenden V8-Motor versuchte Honda durch mehr Hubraum beim bisher verwendeten Aggregat wett zu machen, denn bekanntlich ist "Hubraum durch nichts zu ersetzen".

Der SH-AWD genannte Allradantrieb wurde vom Legend übernommen und gewährleistet eine deutlich höhere Fahrstabilität durch die Verteilung der Antriebskraft nicht nur zwischen Vorder- und Hinterachse, sondern gleichzeitig zwischen den beiden Rädern der Hinterachse.

Acura MD-X - (c) Acura, USA
MD-X

Acura MD-X - (c) Acura, USA