zurück zur Sammlungsübersicht Logo Honda 1300
Der Prototyp einer luftgekühlten Mittelklasse-Limousine Honda 1300 wurde 1968 auf der Tokyo Motor Show vorgestellt.

Trotz querstehendem Frontmotor aus Leichtmetall und Frontantrieb gelang es durch das DDAC (Duo-Dyna-Air-Cooling) genannte Kühlsystem, die Innenraumgeräusche auf erträglichem Niveau zu halten.

Die leistungsstärkere Variante namens 1300 TS erhielt statt der rechteckigen runde Scheinwerfer und vier statt einen Vergaser.

Bemerkenswert ist außerdem eine Pendelachse als Aufhängung der Hinterräder, deren Querrohre sich über die gesamte Fahrzeugbreite erstrecken und sich überkreuzen.

Die kaum geänderte Limousine ging 1969 in zwei Varianten und drei Leistungsstufen in Serie. 1970 wurde der Modellreihe ein Coupé zur Seite gestellt.

Honda 1300 - Baujahr 1968 - (c) Honda, Japan
1300

Honda 1300 TS - Baujahr 1968 - (c) Honda, Japan