zurück zur Sammlungsübersicht Logo Honda J-MJ
Auf der Tokyo Motor Show 1997 präsentierte Honda die auf der Logo-Plattform aufbauenden Joy-Mover-Prototypen. Darunter auch den Multi Joyful Hobby Car. Der J-MJ soll nach der Auffassung seiner Entwicklungs-Ingenieure in mehrfacher Hinsicht Freude schaffen (so könnte die deutsche Übersetzung seines Namens lauten): "Wenn er fährt, ist er ein Auto; wenn er parkt, wird er ein Wohnraum."

Die vier Einzelsitze des J-MJ lassen sich einschließlich der Kopfstützen und Armlehnen im Boden versenken. Wenn dann noch das Lenkrad weggeklappt wird und der integrierte Teppich ausgerollt wurde, ist der Wohnraum perfekt. Zur Beschallung gibt es eine entsprechend aufwendige Audio-Anlage. Zur Information, Kommunikation und Erbauung ist im Armaturenbrett ein Laptop-Computer integriert. Digital-Instrumente und Hondas Navigationssystem komplettieren die Freizeit orientierte Ausstattung.

Als "mobiles Wohnzimmer" mit Spaßeffekt für junge Leute muß der J-MJ kräftig motoriersiert sein und sich auch abseits asphaltierter Straßen bewegen können. Daher verfügt er über Hondas permanenten Allrad-Antrieb (RT4WD), einen kräftigen 1,5-ltr.-Motor mit VTEC-Technik (vom Civic) und eine stufenlose Automatik (CVT).

Honda J-MJ - Baujahr 1997 - (c) Moto-Klub, Polen
J-MJ