zurück zur Sammlungsübersicht Logo Honda EP-X
Der EP-X (= Efficient Personal eXperimental car) wurde von Honda auf der Tokyo Motor Show des Jahres 1991 vorgestellt. Er war reiner Ideenträger und sollte nie in Serie gehen. Entwicklungsziel war ein kleiner, sparsamer Zweisitzer, der viel Fahrspaß vermittelt.

Dank Aluminium-Karosserie ergibt sich ein geringes Gewicht, so daß ein 1,0-ltr.-Dreizylinder-Motor für eine beachtliche Beschleunigung und zusammen mit dem geringen Luftwiderstand für eine entsprechende Höchstgeschwindigkeit ausreicht. Das Triebwerk ist ein VTEC-E-Motor, der darauf ausgelegt ist, ein recht hohes Drehmoment über ein besonders breites Drehzahlband zur Verfügung zu stellen. Auch das sorgt im täglichen Fahrbetrieb für geringen Verbrauch. Wahrscheinlich handelt es sich bei diesem Aggregat um einen Vorläufer des JV-X-Motors und damit des Serienmodells Insight - nur ohne Unterstützung durch einen Elektromotor.

Honda EP-X - Baujahr 1991 - (c) Honda, Japan
EP-X