zurück zur Sammlungsübersicht
1985 wurde das erste Serien-Modell mit Sechs-Zylinder-Motor von Honda unter dem Namen Legend vorgestellt. In Zusammenarbeit mit Rover, wo bis 1987 auch die Fahrzeuge gebaut wurden, entstand ein hochklassiges Auto mit einem äußeren Erscheinungsbild, das britisches Understatement prägt.

Das Schwestermodell von Rover weicht sowohl im Äußeren, als auch hinsichtlich der Ausstattung und der lieferbaren Motoren vom Legend ganz wesentlich ab, obwohl der weit überwiegende Teil der Bauelemente austauschbar ist.

Im Gegensatz zu Rover, wo auch 4-Zylinder-Motoren verbaut wurden, stattete Honda den Legend ausschließlich mit V6-Zylindern mit einem Winkel von 90 ° aus, wobei der Hubraum des größeren Aggregats 1987 von 2,5 ltr. auf 2,7 ltr. ausgeweitet wurde, um einen günstigeren Drehmomentverlauf zu erhalten.

Ab 1988 konnte der Legend in Japan sogar mit einem Turbo-Motor geordert werden, der zweiten aufgeladenen Maschine, die Honda anbot.

Die Bauhöhe dieses Motors machte eine Erhöhung der Motorhaube (und damit verbunden des Kühlergrills) notwendig. Diese Änderung wurde in Japan auf alle Modelle übertragen.

Honda Legend V6-2.7i  - Baujahr 1988 - (c) Honda, Deutschland
[Acura] Legend

Honda Legend V6 2.7i  - Baujahr 1989 - (c) Honda, Australien