zurück zur Sammlungsübersicht Japan
Die dritte Generation des Inspire kam 1995 zusammen mit ihrem Schwestermodell Saber auf den Markt. Gegenüber dem Vorgänger wurde das Fahrzeug abermals größer und durch die Verpflanzung des Legend-V6-Motors auch stärker.

Einsteiger-Modell war der 5-Zylinder-Reihen-Motor mit 2,0 ltr. Hubraum, der wie beim Vorgänger längs eingebaut wurde und dessen Antriebswelle durch die Ölwanne geführt werden mußte, um einen niedrigen Schwerpunkt und eine akzeptable Gewichtsverteilung für den Fronttriebler zu erzielen. Auch der 2,5-ltr.-sohc-Motor wurde bereits im Vorgänger verbaut. Neu im Inspire aber nicht für Honda war der 3,2-ltr.-V6-Motor mit 90 ° Winkel, der vom Legend der zweiten Generation stammt, wo er ebenfalls längs eingebaut worden war und bei dem die Zwischenwelle der Antriebswelle ebenfalls durch die Ölwanne des Motors geführt wird.

Kombiniert wurden diese Motoren ausschließlich mit vier-stufigen automatischen Getrieben.

Der breiter bauende V6-Motor verlangt eine gegenüber dem 5-Zylinder-Motor geänderte Frontschürze, weshalb der Inspire 32V geringfügig länger und breiter als die kleineren Modelle ist.

Der Inspire wurde in Nordamerika unter dem Namen Acura TL verkauft.

Honda Inspire 32V - Baujahr 1995 - (c) Honda, Japan
Inspire

Honda Inspire 25XG - Baujahr 1995 - (c) ?