zurück zur Sammlungsübersicht Logo Honda Accord USA Kanada Mexiko Vereinigte Arabische Emirate
Im Jahre 2007 erfolgte in Nordamerika beim Honda Accord Coupe zusammen mit der amerikanischen Limousine der Modellwechsel. Der Prototyp des Fahrzeugs, das wie sein Vorgänger in den USA entwickelt und auch dort exklusiv gebaut wurde, war bereits auf der Detroiter Motor Show des selben Jahres zu bewundern. Verkauft wurde das Coupé ausschließlich in den USA und Kanada.

Basis des Accord Coupe ist das verkürzte Chassis der amerikanischen Limousine. Zwei verschiedene Motoren mit i-VTEC-Technologie - der leistungsstärkere der beiden dohc-4-Zylinder mit 2,4 ltr. Hubraum, die in der amerikanischen Limousine verbaut wurden, und der sohc-V6 mit 3,5 ltr. Hubraum, der ebenfalls mit der amerikanischen Limousine geordert werden konnte, - standen zur Auswahl. Beide Motoren konnten auf Wunsch mit einer 5-stufigen Automatik geliefert werden. Serienmäßig besaß das 2,4-ltr.-Modell ein manuelles 5-Gang-Getriebe, während das V6-Modell mit einem sportlichen manuellen 6-Gang-Getriebe ausgestattet wurde. Bei dem Modell mit dem V6-Aggregat in Verbindung mit dem automatischen Getriebe verfügte der Motor zwecks Reduzierung des Benzinverbrauchs über ein flexibles System der Zylinderabschaltung (VCM).

Das Modell mit dem kleineren Motor wurde in zwei verschiedenen Ausstattungsvarianten angeboten, wohin gegen das V6-Modell nur mit der gehobenen Ausstattungsvariante lieferbar war. Mit Ausnahme des manuell geschaltetem V6-Modell besaßen alle Varianten des Honda Accord Coupe ein System zur aktiven Lärmminderung (ANC).

Honda Accord Coupe V6 EX-L - Baujahr 2008 - (c) Honda, USA
Accord Coupe

Honda Accord Coupe V6 EX-L - Baujahr 2008 - (c) Honda, USA