zurück zur Sammlungsübersicht Logo Honda Accord
1981 brachte Honda den Nachfolger der erfolgreichen Accord Limousine. Dieses Mal gleichzeitig mit dem Hatchback. Das Konzept änderte sich nicht. Nur die Fahrzeuge wurden größer und komfortabler.

Die Motoren wurden zunächst vom Vorgänger übernommen. In Japan standen von Anfang an zwei Motoren zur Auswahl, ein 1,6-ltr. und ein 1,8-ltr. In den USA und den arabischen Ländern gab es nur die 1,8-ltr.-Variante und sonst nur die 1,6-ltr.-Maschine. In Japan und den USA wurden wegen der Abgasvorschriften die CVCC-Varianten der Motoren eingesetzt. Kombiniert wurden diese Motoren entweder mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe oder einer dreistufigen Hondamatic.

Der Accord jener Jahre ist ein ausgesprochen angenehm zu fahrendes Auto. Der großzügige Innenraum sowie die sanfte Art, mit der die Passagiere fortbewegt werden, schaffen ein Gefühl der Gelassenheit und Überlegenheit.

Als 1983 wegen geänderter Abgasnormen neue Motoren mit 3-Ventil-Technik eingebaut wurden, nahm Honda dies zum Anlaß, einige weitere Änderungen vorzunehmen. Deshalb kommt dieser Accord unter anderem mit einer geglätteten Frontpartie daher. Außerdem erhielt das automatische Getriebe eine vierte Stufe.

Auf dem japanischen Markt existierte ein technisch gleiches Modell mit luxuriöser Ausstattung, der Vigor.

Honda Accord 1.8 EX-R - Baujahr 1981 - (c) Honda, Japan
Accord Limousine

Honda Accord Sedan - Baujahr 1985 - (c) Honda, USA