zurück zur Sammlungsübersicht Logo Honda 145Logo Honda 145 Coupé Japan
Die Nachfolger des zwar technisch interessanten, aber wahrscheinlich wegen des luftgekühlten Motors weniger erfolgreichen Typs 1300 wurden unter dem Namen 145 von 1972 bis 1974 gebaut. Der 145 erschien den Japanern aber wohl als Abgesang auf eine vergangene Zeit, weil sich der modernere Civic bereits den Markt eroberte. Deshalb wurden nur 9.736 Einheiten (Limousinen und Coupés) gebaut.

Der neue, flüssigkeitsgekühlte 1,45-ltr.-Motor, der auf den ersten Blick wie ein Civic-Motor aussieht, wurde in die praktisch unveränderte Karosserie des 1300 Coupés der Dynamic-Serie, also dem Modell mit der Doppelscheinwerfer-Front, verbaut. Allerdings erhielt das 145 Coupé Rechteckscheinwerfer wie die Ur-Version des Modells 77 der Limousine. Selbst das Fahrwerk des Vorgängers wurde nicht geändert.

Erwähnenswert ist, daß das Modell FI des 145 Coupés zwecks Leistungssteigerung Hondas erstes Serien-Fahrzeug mit einer (indirekten, mechanisch gesteuerten) Benzineinspritzung wurde.

Im Jahre 1973 - ein Jahr vor Einstellung der Produktion - brachte Honda das 145 Coupé noch mit einem automatischen Getriebe auf den Markt. Aber auch diese Maßnahme belebte den Absatz nicht.

Honda 145 Coupé GL - Baujahr 1972 - (c) ?
145 Coupé

Honda 145 Coupé GL - Baujahr 1972 - (c) Honda, Japan